Dem Aufruf für Frieden und Verhandlungen der Initiative AkademikerInnen
für den Frieden an die Regierung vom 11. Januar 2016 schließen wir uns
mit unseren Herzen und Stiften an.
Wir lehnen die Behinderung der Rede- und Meinungsfreiheit ab.
Wir treten für Gleichheit und Frieden ein.
Wir treten für das Recht auf Leben ein.
Wir treten für freie Meinung ein.
Ohne Wenn und Aber: Wir werden uns mit diesem Verbrechen nicht gemein
machen!
Wir treten für die Initiative AkademikerInnen für den Frieden ein.
Initiative LiteratInnen für den Frieden

–Schriftsteller für Frieden

Reklamlar